Digitaldruck trifft Offset

BlogVeröffentlicht am 5. Juli 2011 1 Kommentar

Auf dem Fogra Symposium am 23. und 24 Mai in München, wurde dieses Thema mit großem Interesse durchleuchtet. Dr. Richard Piock, Generaldirektor der Durst Phototechnik, eröffnete die Veranstaltung mit einer Grundsatzbetrachtung zum Thema „Analog vs. Digital – Dynamisches Drucken vs. Statischer Druck“. Hier kam es ihm besonders auf die Entwicklung der Märkte bis 2020 an. „Inkjet- und Flexo-Druck sowie Elektrofotografie werden demnach bis zum Ende des Jahrzehnts weiter großes Produktionsvolumen an sich ziehen.“

Doch ist es wichtig den Blickwinkel zu definieren, um dann über Offsetersatz sprechen zu können.
Welche Fragen müssen im Vorfeld beantwortet werden?
Wie hoch ist der Qualitätsanspruch?
Ab welcher Menge ist der Digitaldruck nicht mehr wirtschaftlich?
Welche Rolle spielt die Kundenerziehung?
Wer entscheidet, welche Technik oder welche Kombination gewählt wird?

Die Anforderungen an den Digitaldruck sind eindeutig:
Es sollte einheitliche Vorgaben für Farbstandards und Messmethoden geben, ebenso eine Unterstützung durch Hersteller und standardisiertem Color-Management.
Wichtig auch:
– Geringere Materialkosten (Farbe, Papier, u.a.)
– Höhere Druckgeschwindigkeit
– Stabilere Systeme (in Punkto Laufleistung und Wartungsfreiheit)
– Höhere Druckqualität

Das Fazit ist:
– Digitaldruck als Offsetersatz funktioniert nur in Teilbereichen/Standard-Jobs
– Das Zukunftspotential von Digitaldruck ist allerdings recht hoch

Die Color Gruppe München hält eine Ergänzung des Digitaldrucks zum Offsetdruck für eine Zukunftweisende Richtung.

Tags:

One Comments to “Digitaldruck trifft Offset”
  1. Olaf Scholtz sagt:

    Der Digitaldruck hat wie oben beschrieben andere Merkmale gegenüber dem Offsetdruck, und spricht so auch meist andere Kundengruppen an. Unteranderem durch die immer kürzer werdenden Lieferfristen, ist es manchmal schwierig große Auflage rechtzeitig zu liefern. dieses Problem lässt sich oft jedoch durch den Digitaldruck umgehen.

Leave a Reply

(required)

(required)