Grünes Drucken

BlogVeröffentlicht am 12. Juli 2011 1 Kommentar

Wenn die Druckproduktion auf Umweltschonung umgestellt werden soll, genügt es nicht, einen alten Lösemittelkanister endlich zu verschrotten. Nur mit einem durchgängigen Konzept kann der ökologische Fußabdruck wirklich verkleinert – und auch der Kunde überzeugt werden. In Bonn wird seit neuestem klimaneutral gedruckt. Ebenso bei der Color Gruppe.

Die Color Gruppe München setzt ein Zeichen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit und hat sich bereits  am 4. Mai 2010 FSC-rezertifiziert.
Der FSC setzt sich für eine umweltgerechte, sozialverträgliche und wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung der Wälder ein und fördert die Vermarktung ökologisch und sozial korrekt produzierten Holzes. Kunden der Color Gruppe haben die Möglichkeit, FSC-zertifizierte Papiere einzusetzen, die auch mit dem FSC-Umweltlabel gekennzeichnet werden.

Ebenso kann seit 4. März 2010 PRINT CO2 – Klimaneutrales Drucken den Kunden angeboten werden. Durch die Teilnahme an der neuen Klimainitiative des Bundesverbandes Druck und Medien wird ein „klimaneutrales Drucken“ angestrebt auf Basis eines Drei-Komponenten-Konzepts:

  • CO2 ermitteln (mit dem bvdm- CO2 Rechner)
  • CO2 vermeiden (durch effiziente und geförderte Energieberatung)
  • CO2 ausgleichen durch den Erwerb von seriösen Klimaschutzzertifikaten.

Weiter hat sich die Color Gruppe bei einem Umweltprojekt der Stadt München beteiligt, mit dem Ziel eine ökologisch nachhaltige Verbesserungen des Betriebsablaufs des Unternehmens zu etablieren und so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
ÖKOPROFIT (ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte Umwelt-Technik) stellt eines der erfolgreichsten Agenda 21 Projekte in Deutschland dar,  und setzt dabei auf eine Kooperation zwischen Kommunen und Unternehmen. Es wurde vom Referat für Arbeit und Wirtschaft zusammen mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München initiiert. Die beiden Referate fungierten als Projektträger und finanzieren das Projekt zusammen mit den an ÖKOPROFIT teilnehmenden Unternehmen.

Tags:

One Comments to “Grünes Drucken”
  1. Franz sagt:

    Ich kann nur jedem empfehlen, auch beim drucken auf die Umwelt zu achten. Bei allen anderen Sachen tun wir es, aber wenn es drum geht etwas auszudrucken, sind wir sehr verschwenderisch. Das Papier was wir dafür verwenden muss auch immer das billigste sein, dabei gibt es umweltfreundliches Papier, was nicht viel teurer ist.

Leave a Reply

(required)

(required)